Monday, August 08, 2011

15 kg of plums!

15 kg Pflaumen!
I belief some of you like to know what happend to the plums, right? Okay, here we go: we drove to Mr.H.´s auntie to pick the plums on Saturday. She was really happy that we freed her from the fruits and made us a nice plum cake as a reward for picking..;-)) We had 15 kg ( around 33 pounds!) of plums! Since we had to go in that direction anyway, we decides to take a trip to Strassbourg in France after the picking. The weather was very mixed, but we still had a lovely time and a nice dinner in the old town.
Ich glaube einige von Euch würden gerne erfahren, was jetzt eigentlich mit den Pflaumen passiert ist, nicht war?? Okay, na dann mal los: am Samstag sind wir zu Herrn Hs Tante gefahren um sie von den Pflaumen zu befreien. Sie war sehr froh darüber und als Belohnung haben wir einen leckeren Pflaumenkuchen bekommen. Wir haben 15 kg gepflückt! Nachdem wir ja sowieso schon in die Richtung gefahren waren, haben wir beschlossen noch nach Strassbourg zu fahren, nachdem wir mit dem Pflücken fertig waren. Das Wetter war ziemlich gemischt, aber wir hatten trotzdem einen schönen Nachmittag und ein leckeres Abendessen in der Altstadt.
We came home late on Saturday, so Sunday was Plumday...;-)) I had a couple of very good sugestions from my friends from all over and so I actually was looking forward to making something with the plums. First of all we gave half of them away to Mr. H´s brother. That was a very good move and we made someone happy, too. Next thing I did was to make a bit of room in the freezer to have at least some small packs of frozzen plums.
Am Samstag sind wir erst spät nach Hause gekommen und so wurde der Sonntag zum Pflaumentag...;-)) Ich hatte ein paar ziemlich gute Vorschläge zur Verwendung der Pflaumen von meinen Freunden von überall her bekommen und damit gerüstet hatte ich auch echt Lust die Zwetschgen zu verarbeiten. Als erstes haben wir jedoch erstmal die Hälfte weiter verschenkt, an Herrn Hs Bruder. Das war eine ziemlich gute Idee und wir haben auch noch jemanden eine Freude damit gemacht. Als nächstes hab ich im Tiefkühler doch noch ein bisschen Platz machen können und wenigstens ein paar kleine Pflaumenpäckchen eingefroren.
Next I made jam. How did I do it? Well actually I had a very good idea myself: I have a bread maker and I had seen in the booklet, that they say you can actually make jam with it! I had never tried it out before, but I always wanted to. Of course there was no recipe for plum jam in the booklet, but I adjusted another one and it worked really well! You can not make big quantities with it, but it is a quick way to make jam and it saved me in this case, without needing a stove!
Dann hab ich Marmelade gemacht. Aber wie? Ich hatte irgendwann noch einen Geistesblitz: im Anleitungsheftchen meines Brotbackautomatens steht drin, das man damit auch Marmelade kochen könnte. Das woltte ich schon immer mal aus probieren, habs dann aber doch nicht gemacht. Natürlich gabs kein Rezept für Pflaumenmarmelade, aber ich hab einfach ein anderes umgewandelt, und es hat super funktioniert! Man kann zwar keine großen Mengen damit machen, aber es geht schön schnell und einfach und so ganz ohne Ofen war das natürlich die Rettung!
Since it was such nice weather we took a break and went for a walk, and found some nice blackberries and tons of apples! It was so nice outside! In the evening I made blackberry jam and it tastes sooooo yummy!!! After that, all my glasses for jam where used and I had to make something else.
Da das Wetter so schön war, haben wir eine Pause eingelegt und sind raus gegangen. Und wir haben Brombeeren und Unmengen von Äpfeln gefunden. Es war so schön drausen! Abends hab ich dann noch Brombeer-Marmelade gemacht und die schmeckt ja sooo lecker! Aber dannach hatte ich keine Gläser mehr für noch mehr Marmelade und so hab ich dann was anderes gemacht.


This morning I made some plum mustard and plum liqueur. The liqueur will take a while till it is good, but the mustard is read to use. I also started to make some plum vinegar, but that will also take some time to be finished and I will take a picture of it when it is done. We still have some more plums, but I think we will eat them just as they are...End of the pum story...;-))
Thank you everyone who suggested what I could do with them! I think with all your help I have done a quite good job and I enjoyed trying out some new things. If the weather was a bit more staple I would have done some dried plums, too, but its just to wet for that right now.
Heute morgen hab ich noch ein bisschen Pflaumen-Senf gemacht und Likör und Essig angesetzt. Der Likör und der Essig brauchen natürlich ne ganze Weile bis sie fertig sind und ich werds dann auch noch mal zeigen, wenns soweit ist. Wir haben immer noch ein paar Pflaumen übrig, aber die werden wir einfach so essen. Und das ist dann das Ende der Pflaumengeschichte...;-))
Vielen Dank noch mal an alle, die mir mit Ihren Vorschlägen geholfen habe. Und mit Eurer Hilfe hab ich das glaub ich ganz gut in den Griff bekommen und es hat sogar Spaß gemacht ein paar neue Rezepte aus zu probieren! Wenn das Wetter nicht so wechselhaft wäre, hätte ich gerne auch noch ein paar Pflaumen getrocknet, aber es ist einfach zu nass dafür.
Edit: I just mixed some mustard with plum jam ( lazy me!), but if you like to make your own mustard, watch this video its really simple! 
Ich hab einfach Senf mit Pflaumenmus verrührt ( war ein bisschen faul), aber wenn Ihr Euren eigenen Senf machen wollt, schaut Euch mal dieses Video an, ist echt ganz einfach!
http://vimeo.com/24494291


Hope you enjoyed this little culinary excoursion. Have a wonderful week!
Ich hoffe Euch hat dieser kleine Ausflug in meine Küche Spaß gemacht! Ich wünsch Euch allen eine schöne Woche!



Labels: , ,

2 Comments:

Anonymous nathalie kalbach said...

pflaumen senf klingt ja richtig interessant!

8:16 am CEST  
Blogger Anart Island Studio said...

.... ich hab ihn nicht komplett selber gemacht, nur Senf und Pflaumenmus verrührt, aber das reicht auch schon! Leider hab ich einen erwischt der ein bisschen zu scharf ist. Wenn man was reinrührt ist es besser einen milden Senf zu nehmen. Oder noch besser selber machen! Hier kannst Du sehen wies geht (ganz einfach!):
http://vimeo.com/24494291

9:58 am CEST  

Post a Comment

<< Home