Wednesday, April 17, 2013

Enjoying Colorado (Part 1)

 When the Synergy was over I was ready for some relaxing time! I did not even notice how much until afterwards! On Sunday morning I had to get up really early to go to Atlanta airport. This time I was traveling on my own and the airport was quite far off. I got really, really tiered on the Marta (the public train in Atlanta) and nearly fell asleep again. But I got there in time, did all the controlls, even met some more people from Synergy and waited at the gate. And waited and waited. At some point I thought "Well, this is taking a really long time!" And I looked at the clock to check ... and then it dawned on me: "I should be on my plain RIGHT NOW!" What had happend? I was waiting at the wrong gate! This has never happend to me before and I felt really stupid! On the information board I had droped down one line and got the right destination, but the wrong gate! Luckily everyone was really friendly and I got a stand by for the next flight to Denver, just 1 and a half hour later. Puhh!!! Well, actually I like to travel on seperate plains with my luggage anyway, so in case something happens, at least on of us will survive...;-))
Als die Synergy vorbei war, war ich wirklich reif für ein bisschen Urlaub! Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht mal bemerkt, WIE bereit ich war! Am Sonntag morgen mußte ich sehr früh aufstehen, um zum Flughafen in Atlanta zu kommen. Und nun war ich alleine unterwegs und der Flughafen war ganz schön weit weg. In der Marta (der U-Bahn in Atlanta) wurde ich sehr sehr müde und bin fast eingeschlafen. Aber ich kam rechtzeitig an, ging durch alle Kontrollen durch und hab sogar noch ein paar andere ,die sich auf der Heimreise von der Synergy befanden,  getroffen und setzte mich dann ans Gate, um auf meinen Flug zu warten. Und wartet und wartete. Irgendwann dachte ich: "Mensch, das dauert heute aber echt lang!" Und ich schaute auf eine Uhr ... und dann merkte ich "Sch....! Ich sollte GENAU JETZT eigentlich in meinem Flieger sitzen!" Was war passiert? Ich saß am falschen Gate! Auf der Informationstafel war ich eine Zeile runter gerutscht, gleicher Zielflughafen aber anderes Gate! Das war mir noch nie passiert und ich fühlte mich echt ziemlich doof! Glücklicherweise waren alle sehr hilfsbereit und ich bekam einen Stand By Flug nach Denver, der nur anderthalb Stunden später los flog. Puuhhh!!! Naja, eigentlich fliege ich sowieso lieber in getrennten Flugzeugen mit meinem Gepäck, das wenigstens einer von uns überlebt, falls was passiert...;-))
The weather in Colorado was not too grand, when I got there, but I really enjoyed the drive along the mountains and the scenery. And we went up and up and up! Colorado is the highest state in the U.S. and you really feel the altitude! And my friend lives right up in the mountains for sure!
Das Wetter in Colorado war nicht umwerfend gut, aber mir hat die Fahrt am Rande der Berge und die Landschaft sehr gut gefallen. Und dann gings hoch und höher und noch ein bisschen höher! Colorado ist der höchstgelegene Staat der Vereinigten Staaten und man kann die Höhe wirklich merken! Und meine Freundin wohnt wirklich ganz schön hoch in den Bergen!
The first week my friend still was working, so I meet up with other Colorado peeps...;-)) First with Donna Kato and Peg. Funnily they live only about 15 minutes away from where my friend lives. When I discovered that, it was hard to believe! They have nothing to do with each ather at all .... and live nearly right next door from each other, so to speak! Isnt it a small world?
Anyway Donna and Peg took me to Wilkerson´s Pass, where you have a spectacular view of the Rockies! In Colorado there are 54 14ers (54 mountains higher that 14.000 feet!), as they are called, and some of them are to be seen from this point! I was really wohh-ed at this sight!
Die erste Woche mußte meine Freundin noch arbeiten und so hab ich mich mit meinen anderen Colorado Bekannten getroffen...;-)) Zuerst mit Donna Kato und Peg. Es ist wirklich witzig, das die beiden nur ca. 15 Minuten von meiner Freundin entfernt wohnen. Als ich das heraus gefunden habe, konnte ich es kaum glauben! Sie haben wirklich überhaupt nichts miteinander zu tun ... aber sie wohnen schon fast neben einander, könnte man so sagen! Ist die Welt nicht klein?
Wie auch immer, Donna und Peg haben mich zum Wilkerson´s Pass mit genommen, von dem aus man einen grandiosen Ausblick auf die Rockies hat! In Colorado gibt es 54 14ner (54 Berge, die über 14.00 Fuß, also fast 4300 m hoch sind!), wie sie genannt werden, und einige davon kann man von diesem Punkt aus wunderbar sehen! Mich hat der Ausblick fast umgehauen!
 A couple of days later I meet with Tejae and Jainnie in Colorado Springs. I have had contact with both for quite some time via internet, but we have not meet for real before. But we got on really well right from the start and it was like meeting old friends...;-)) First we went to the grounds of the Broadmoor, an international known hotel. It was still quite cold, but Jainnie was walking around without jacket! This girl is hot, I tell you! We had a short stop over at Jainnie´s house and then went straight to Michel´s to feed some of my crafty needs. There is nothing better that having fun with your crafty friends in a craft store, I can tell you! And it makes hungry, too! Since it was getting a bit late already it took us some time to find a nice place where this ol´vegetarian would also be happy with the food and we ended up in a wonderful, cool brewery with really nice food.
Ein paar Tage später hab ich mich mit Tejae und Jainnie in Colorado Springs getroffen. Ich kannte die beiden schon eine ganze Weile via Internet, aber in Echt hatten wir uns noch nicht getroffen. Wir haben uns gleich von Anfang an super gut verstanden und es war mehr wie wenn man alte Freunde trifft...;-)) Zuerst haben wir einen kleinen Spaziergang in den Anlagen des Broadmoor Hotels gemacht. Es war immer noch ganz schön frisch, aber Jainnie ist sogar ohne Jacke unterwegs gewesen! Diese Dame ist heißblütig, das kann ich Euch sagen...! Wir haben noch einen kurzen Zwischenstop bei Jainnie zu Hause gemacht und sind dann direkt zu Michel´s (einer Supermarktkette, mit Kunst- und Bastelmaterialien) gefahren, um meinen Materialbedarf  zu decken. Es gibt nix besseres, als mit seinen Künstlerfreunden in einem einschlägigen Laden herum zu stöbern, das kann ich Euch flüstern! Und hungrig wird man davon auch! Da es schon ganz schön spät für Mittagessen war, haben wir auch eine ganze Weile gebraucht, bis wir was passendes gefunden habe, wo auch alte Vergetarier mit der Speissekarte zufrieden sind. Wir sind dann in einer kleinen, freakigen Brauerei gelandet, die eine wunderbare Speisekarte hatte, mit der ich auch sehr glücklich war!


After all that, I took some quite time in the wild and watched the birds outside of the house and relaxed some more.
Danach hab ich mir wieder etwas Zeit zum Abschalten genommen, die Vögel vorm Haus beobachtet und ausgespannt.
And the next morning we even had some proper snow!
Und am nächsten Morgen hatten wir sogar richtig Schnee vor den Haus!
 Even the drive was covered! Sogar die Einfahrt was bedeckt!
But with lots of wood, enough food and good company, there is nothing wrong with some snow, right?
Aber mit genügend Holz und Essen, und guter Gesellschaft ist nichts gegen ein bisschen Schnee ein zu wenden, nicht war?
At the end of this amazing week, I had another meet up with Donna and we went to her favourite restaurant in town and got some nice desert afterwards. Donna´s was so huge, she had to take most of it home with her. I have eaten everything up myself (but it was much smaller!)...;-))
An Ende dieser wunderbaren Woche, hab ich mich nochmal mit Donna getroffen und wir sind in ihr Lieblingslokal in der Stadt gewesen. Danach gabs noch Doughnuts oder Kuchen. Donnas Stück was so groß, das sie das meiste mit nach Hause genommen hat. Ich hab meins natürlich komplett aufgegessen (war aber auch kleiner!) ...;-))
 I really liked the sign in that little doughnut place:
 Das Schild in dem Doughnut Laden hat mir besonders gefallen:
Okay, so far for part 2, I guess there needs to be at least a part 3, too...;-))
Okay, das war der zweite Teil, einen dritten wirds dann sicher auch noch geben...;-))

Labels: , , , ,

0 Comments:

Post a comment

<< Home