Wednesday, May 05, 2010

Schub-Laden und WIP

A good friend of mine went to the market last weekend. She said she would take some of my jewelry with her, and would try to sell them. BUT she has not much space for my things. So what is a girl suposed to do?? I tried to come up with an idea for a tiny shop of my own, but with everything in it. Using very little space, but being definitly mine....;-)

Eine gute Freundin ist letztes Wochenende auf einen Markt gegangen. Sie würde einige von meine Schmuckstücken mitnehmen und verkaufen, sagte sie mir. ABER viel Platz hatte sie nicht übrig für meine Sachen. Was soll man da tun??? Ich hab versucht mir was aus zu denken, eine kleinen Laden mit meinem Schmuck und trotzdem allem drin, was man so braucht. Möglichst klein, aber auf jeden Fall als mein eigenes Ding zu erkennen.

I found two old drawers from a chest of drawers. They where just the right size for what I had in mind. I started painting them, making little sections, a shop sign, a section for my calling cards and for a little mirror (if anyone wants so see if my jewelry looks good on them). And voila! here is my little drawer shop...;-)

Ich habe zwei alte Schubladen gefunden, von einer alten Kommode übrig geblieben. Genau in der richtigen Größe für das was mir so vorschwebte. Ich hab sie angemalt, ein Ladenschild dazu gebaut, und kleine Abteilungen gemacht. Zwei kleine Fächer für meine Karten und eine Spiegel (könnte ja sein, das sich jemand beim Anprobieren mal ansehen will) durften auch nicht fehlen. Und schließlich war er fertig: mein kleiner Schub-Laden... ;-)


The people on the market seamed to like my idea and they bought my jewelry...;-)

Scheinbar ist meine Idee gut angekommen und ich konnte einige Schmuckstücke verkaufen...;-)


 I am very much inspired by Teesha Moore´s fabric journals. In fact when I watched her videos, I had to start to make my own. Its a long process, but I find the rythm of hand sewing very calming and I can do with a bit of calm right now ... will keep you up to date about the process!

Teesha Moore´s Stoffjournale habens mir sehr angetan! Nachdem ich ihre Videos gesehen hatte, gabs kein halten mehr: ich mußte ach eins für mich machen! Der Prozess ist sehr langsam, aber ich finde das langsame mit der Hand nähen irgendwie beruhigend, fast meditativ. Und ein bisschen Ruhe und Abgeklärtheit kann ich im Moment gut gebrauchen! ich werd Euch auf dem Laufenden halten, was die Fortschritte angeht...;-)

Labels: , ,

2 Comments:

Blogger Prinzessin Erbse said...

Coole Idee mit dem Schub-Laden. Auf den Markt wäre ich auch gerne gewesen ;)

LG, Maja

6:54 pm CEST  
Blogger EveButterfly said...

Hi Anke,

geniale Idee mit der Schublade. Sieht total süß aus - richtig liebevoll. Ideen muss man haben, dann braucht man nicht alles kaufen. Und schöner als was gekauftes ist es allemal.

Liebe Grüße,
Kathrin.

3:17 pm CEST  

Post a Comment

<< Home